" " " "

Helden bei der Arbeit

Andre Kaden

„Mit Cederroth 4-in-1-Blutstiller ließ sich die Verletzung bis zum Transport ins Krankenhaus perfekt erstversorgen.“

Ende gut, alles gut

Als der Alarm „Kleiner Junge mit heftig blutender Schnittwunde am Handgelenk“ bei André von der Freiwilligen Feuerwehr Neuhausen einging, musste es wie immer schnell gehen. Mit Cederroth 4-in-1-Blutstiller ließ sich die Verletzung bis zum Transport ins Krankenhaus perfekt erstversorgen.

André Kaden gehört zum Ersthelfer-Team der Freiwilligen Feuerwehr in Neuhausen, sechzig Kilometer südlich von Dresden. Spät nachmittags geht bei André der Alarm: Ein Junge hat sich am Handgelenk verletzt. Beim Eintreffen am Einsatzort sitzt der Verletzte bei seinem Vater auf dem Schoß. Der Schnitt hat die Pulsader zum Glück um Haaresbreite verfehlt, trotzdem blutet die Wunde heftig.

– „Das Blut lief wie aus einem Wasserhahn. Also Arm hochhalten und Wundversorgung mit „Cederroth 4-in-1 Blutstiller“. Innerhalb von 30 Sekunden saß der Druckverband und die Blutung stoppte. 20 Minuten später war der Rettungswagen da und brachte den Jungen ins Kinderkrankenhaus Freiberg“, erzählt André Kaden.

Neuhausen ist ein kleiner Ort mit 3.000 Einwohnern. Rettungswagen und Feuerwehr brauchen 20-25 Minuten, um ihn zu erreichen. Als gelernter Rettungshelfer erhielt André den Auftrag, in Neuhausen ein Ersthelfer-Team aufzubauen, um bei Unfällen und Bränden schnell eingreifen zu können.

– „Bei Erster Hilfe zählt oft jede Sekunde. „Cederroth 4-in-1 Blutstiller“ immer zur Hand zu haben, gibt uns Sicherheit: Der Wundverband ist einfach super vielseitig, praktisch und benutzerfreundlich. Als Fachmann bin ich von Cederroths Produkt wirklich sehr angetan“, erklärt André Kaden.

Dank der Freiwilligen Feuerwehr in Neuhausen konnte dem kleinen Patienten in der Wartezeit auf den RTW schnell geholfen werden. Nach seiner Versorgung im Krankenhaus ist er inzwischen wieder putzmunter.

Treffen Sie alle unsere Heldinnen und Helden